Verein

Unser Verein – Unsere Projekte

Zur Zeit hat unser Verein ca. 80 Mitglieder. Inzwischen haben sich bisher ca. 50 freiwillige Helfer gefunden, die teils als Ansprechpartner auf unserer Homepage geführt sind, teils Vorbesuche, Nachbesuche und andere organisatorische Aufgaben, z.B. für unser Sommerfest, übernehmen, oder sich als Pflegestelle bereitstellen.

Im Oktober 2002 haben wir uns zu einer Organisation zusammengefunden, seit dem 1. Oktober 2003 existiert unser Verein juristisch und zum 1. Januar 2004 wurde uns der Status der Gemeinnützigkeit erteilt.


Unser Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und freiwillige Spenden bzw. Patenschaften. Nur ein Teil von ca. 15% der eingenommenen Schutzgebühren verbleiben in unserer Organisation und dient gemeinsam mit den eingenommenen Spenden der tierärztlichen Versorgung unserer Schützlinge, die sich hier in Pflegestellen befinden.
Der Hauptanteil der Schutzgebühr fließt zurück an die jeweilige Ursprungsorganisation, denn dort sind im Grunde alle Kosten entstanden.

Wir unterstützen zur Zeit eine Organisation aus Calafell, das Tierheim in Terrassa, die Katzenschutz-Organisation ProGat aus Terrassa und ein Tierheim in Castellbisbal.


Hier werden die Tiere nicht zur Tötung freigegeben. Das langfristige Ziel unserer Arbeit sehen wir in der Unterstützung durch Impf- bzw. Kastrationsaktionen, die vor Ort durchgeführt werden und in der finanziellen Unterstützung sowie Vermittlung der Tiere in ein passendes Zuhause.
Außerdem wird es eine große Herausforderung sein, in den nächsten Jahren in Spanien die Aufklärung im Umgang mit Tieren zu verbessern und die Vermittlungsrate innerhalb Spaniens zu erhöhen.

Wir sind der Meinung, dass der Tierschutz nicht an der Landesgrenze, oder Bundesgrenze aufhören darf.

Calafell
Die Organisation von Calafell besteht auch nach der Auflösung des Tierheims im Jahr 2005 weiter. Teilweise werden Tiere dieser Stadt im Tierheim von Torredembarra oder in privaten „Pflegeeinrichtungen“ untergebracht.
Verantwortlich vor Ort ist Isabel, die unermüdlich dafür sorgt, dass ihre Schützlinge versorgt werden, und wir stehen in ständigem Kontakt und Informationsaustausch.

Im Projekt Calafell haben wir ca. 20 Hunde und ca. 20 Katzen in der Betreuung.

Isabel hat viele Jahre lang das Tierheim von Calafell betreut und war auch noch gleichzeitig für die ganze Buchhaltung zuständig. Sie war unsere erste Ansprechpartnerin für alle Tierheimhunde von Calafell, und sie ist es, die auch heute jedesmal die liebevoll gestalteten Umschläge mit Impfpass, Bluttests, Medikamenten etc. für die neuen Besitzer vorbereitet.

Isabel beherbergt in ihrem Haus immer an die 15 Tiere. Diese Tiere sind fast alle schwerkrank, alt oder sehr verängstigt. Sie werden von ihr liebevoll gepäppelt, bis wir ein Zuhause für sie gefunden haben. Ihr Mann Modesto unterstützt seine Frau so gut er kann und hat auch schon einige unserer Transporte gefahren.

Tierheim Terrassa und Progat-Terrassa
Progat ist ein seit einigen Jahren bestehendes Katzenschutzprojekt in Terrassa. Man kümmert sich hier um frei lebende Katzen, fängt sie ein, sterilisiert und chipt sie und gliedert sie in sog. Kolonien ein. 45 solcher Kolonien mit je 7-12 Katzen werden von Astrid, Anna und Freunden versorgt. Außerdem kümmern sie sich aufopfernd um die Katzen in der städtischen Perrera.

Der kleine Verein zum Schutz der Straßenkatzen wurde im Jahr 2003 gegründet und seit 2004 ist er als Tierschutzorganisation anerkannt und eingetragen. Die Hauptarbeit ist, die verwilderten, scheuen Straßenkatzen zu kastrieren und sie in sogenannten Kolonien zu betreuen (d.h Futterstellen einzurichten, dafür zu sorgen, dass Unterschlupfmöglichkeiten – Hüttchen, Rohre etc. vorhanden sind). Zur Zeit betreuen Carmen, Anna, Debbie und Astrid mit Hilfe von Voluntären 45 Kolonien mit ca. 7-12 Katzen.

Seit 2007 kümmern sich Carmen, Anna und Astrid zusätzlich noch um die Katzen in der städtischen Tierauffangstation (ehem. Perrera) und versuchen diesen Katzen das Leben etwas lebenswerter zu machen – bis zu dem Tag, an dem sie in ein neues Zuhause umziehen dürfen. Das Hauptaugenmerk gilt hier den älteren Katzen und denen mit gesundheitlichen Problemen (wie Knochenbrüchen, Verbrennungen und Folgen von Misshandlungen), die in Spanien als unvermittelbar gelten bzw. der Gefahr ausgesetzt sind, nach einiger Zeit eingeschläfert zu werden.
Extreme Fälle werden aus der Perrera oder von der Straße genommen und leben bis zu ihrer Vermittlung in Pflegestellen von Progat.

Seit ein paar Jahren haben Astrid und Anna begonnen, sich auch um die Hunde in der ehemaligen Perrera von Terrassa zu kümmern. Die Hunde werden reserviert und bleiben bis zu ihrer Ausreise im Tierheim.

Castellbisbal
Etwa 18 km entfernt von Barcelona liegt der kleine Ort Castellbisbal.
Hier arbeitet Mònica Planas, Tierärztin, gemeinsam mit einem 3-Köpfigen Team in einem kleinen Tierheim. Sie versorgen die Katzen und Hunde der Region und leisten teils unmögliches, um den Tieren zu helfen. Sie sind unser drittes Projekt.
Mònica steht uns außerdem in allen tierärztlichen Fragen beinahe rund um die Uhr zur Verfügung.

Ihre Unterstützung
Für alle Projekte freuen wir uns über Materialspenden (Decken, Laken, Halsbänder, Geschirre, Futter und Leckerchen), die an einer unserer Anlaufstellen abgegeben werden können.

Wir freuen uns auch über Menschen, die eine Patenschaft für einen der Hunde übernehmen. Es gibt immer wieder Notfälle, die besondere medizinische Betreuung, Operationen und Medikamente benötigen, damit bleibt die Versorgung finanzierbar. Sie werden als Pate von uns regelmßig über die Entwicklung ihres Schützlings informiert.

Ohne diese wertvolle Unterstützung von Spenden ist unsere Tierschutzarbeit nicht möglich, die übrigens von unseren Vereinsmitgliedern und unseren spanischen Freunden und Partnern ehrenamtlich durchgeführt wird.

Daher bitten wir um Sie um Spenden auf folgendes Konto:

Tierschutzengel e.V.
KTO: 233 51 31 00
BLZ: 280 699 56
Grafschafter Volksbank
BIC: GENO DEF 1 NEV
IBAN: DE25 2806 9956 0233 5131 00

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen