Emilio

Emilio sucht liebe Paten!

Emilio, geboren ca. 2005 stammt aus einem spanischen Animal Hoarding Haushalt, wie auch Feroz und Vicky.
Nachdem im Jahre 2013 16 der insgesamt 17 kleinen Hunde, die in einem fensterlosen Raum unter schlimmsten Bedingungen gehalten wurden, durch unseren Verein vermittelt wurden, musste allein Emilio wieder zu seiner psychisch kranken Besitzerin zurück.

Letztlich war er gegen Ende 2016 in einem so schlimmen Zustand, dass auch er beschlagnahmt wurde.
Zunächst kam Emilio völlig abgemagert und verwahrlost in die spanische Perrera, wo er einigermaßen grundversorgt wurde, damit er dann im April 2017 auf eine Pflegestelle in Baden-Württemberg reisen konnte.

Es ergab sich ein schlimmes Bild. Emilio konnte noch immer nicht sicher auf seinen Beinen stehen und gehen, fiel öfter um und konnte keine Stufen laufen.

In seinem bisherigen Leben hat er anscheinend noch nichts außerhalb seines ehemaligen Heims kennen gelernt. Da Emilio schlecht hört, dement ist und fast nichts sieht, ist es sehr schwer ihm Befehle zu vermitteln. Er lernt nur mühsam aus Ritualen und immer wiederkehrenden Abläufen und bekommt so ein klein wenig Sicherheit nach nunmehr 1 Jahr auf seiner Pflegestelle.

Dazu hat er Herzprobleme, Verdauungsprobleme und WS-Probleme und benötigt täglich Medikamente.
Eine komplette Zahnsanierung hat er bereits hinter sich und frisst daher nur Nassfutter, das speziell auf seine kranke Bauchspeicheldrüse angepasst ist.Ein anfänglich hoffnungsloser Fall beginnt nun ganz langsam an Lebensqualität zu gewinnen.
Dabei geben ihm die beiden älteren Hunde der PS Orientierung und ein wenig Sicherheit.
Auf fremde Menschen, besonders Männer, reagiert Emilio sehr ängstlich und man kann ihn nicht anfassen, da er aus Angst schnappt.

Emilio darf als Dauerpflegling seinen Lebensabend auf seiner Pflegestelle verbringen.
Jedoch ist der körperliche und finanzielle Aufwand sehr hoch und kann vom Verein und der Pflegestelle allein, aufgrund weiterer bedürftiger Tiere, nicht bewältigt werden.

Daher bitten wir Menschen mit Herz für die ärmsten Tiere, die ohne uns verloren wären, uns dabei finanziell zu unterstützen.

Auch die geringste Spende oder Patenschaft hilft!

Im Anhang ein paar Eindrücke vom Werdegang Emilios von seinem ersten Aufenthalt in der spanischen Perrera, sowie in der Zeit von April 2017 bis April 2018 auf seiner Pflegestelle in Keltern, Baden-Württemberg.

 

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen