Haruna

Name : Haruna

Geschlecht: Weiblich, kastriert

Alter:3 Jahre 3 Monate

Größe: Mittel

Aufenthaltsort: Deutschland, Essel

Schon seit dem Tag ihrer Ankunft bezaubert Haruna alle und jeden mit ihrer freundlichen und aufgeschlossenen Art. Ihr sonniges Gemüt und das ausgeglichene Wesen hat sie bereits aus Rumänien mitgebracht. Sie war von Anfang an stubenrein, recht umweltsicher, menschenbezogen und so verschmust, dass sie sich wahlweise auf den Rücken rollt, um sich am Bauch kraulen zu lassen oder aber versucht, in ihre Menschen hinzueinkriechen.

Auf ihrer Pflegestelle hat die dreijährige Husky-Hündin (geb. ca. 2018) nun noch das Glück, von einem gemischten Rudel mit sechs weiteren Hunden angelernt zu werden: wie man in der Stadt und in der Natur manierlich an der Leine läuft und dabei auf das „andere Ende“ achtet, wie man anderen Hunden respektvoll gegenübertritt, wie man Grenzen akzeptiert und auch mal stundenweise allein bleibt. Im Haus verhält sich Haruna nach ausgiebigen Spaziergängen grundsätzlich ruhig. Sie liebt es, sich auf dem Sofa zu wälzen, sich die Decken zurecht zu legen und es sich so bequem zu machen.

Alles in allem Haruna ist ein Traumhund, vor allem für Huskyliebhaber. Denn auch, wenn wir nicht wissen, ob die schöne Haruna reinrassig ist oder nicht, zeigt sie in ihrem Verhalten sehr viele rassetypische Merkmale auf. So bellt Haruna z.B. nicht, sondern verständigt sich vorzugsweise durch heulen, singen und reden mit Artgenossen oder Menschen. Ihr Bewegungsdrang ist, ebenso wie der Jagdtrieb, rasseentsprechend ausgeprägt. Joggen, Radfahren, aber auch Hundesportarten wie Canicross oder Zughundesport kommen Harunas Bewegunsprofil entgegen.

In ihrem neuen Zuhause sollte man also viel Zeit und Lust an ausgiebiger und zügiger Bewegung in der Natur haben und beachten, dass man aufgrund der Hitzeempfindlichkeit von Huskys diese Ausflüge im Sommer in die Randstunden des Tages legt. Damit Haruna trotz des Jagdtriebes auch mal abgeleint nach Herzenslust toben kann, wäre ein gut eingezäunter Garten oder Auslauf toll. Hundekumpels im neuen Zuhause, vor allem die männlichen, würden die soziale Hündin sicher begeistern, Katzen vermutlich weniger …

Wer also am Husky nicht nur das hübsche Aussehen und die Freundlichkeit liebt, sondern auch ihre Eigenarten, wer sich auf ihre spezifischen Bedürfnisse einstellen mag, für entsprechende körperliche und mentale Auslastung sowie eine sichere Führung sorgt, wir in Haruna die perfekte Begleiterin durch Dick und Dünn finden und viel Freude mit ihr haben.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und die nordische Schönheit, die natürlich kastriert, geimpft und gechippt ist, einmal kennenlernen möchten, wenden Sie sich bitte an

Pfotenhilfe ohne Grenzen e.V.
Bettina Blomberg,
Tel. 0157- 57168926
E-Mail: bblomberg@gmx.de

www.pfotenhilfe-ohne-grenzen.de