Die Unsichtbaren (Notfälle)

In einem überfüllten Tierheim unserer Region gibt es viele Hunde, die bereits 3, 4, 5, 6, 7…10 (!!!) Jahre in dieser Anlage verbracht und keine Chancen auf eine Adoption haben.

Viele Interessenten suchen oftmals andere Hunde und die Älteren, die Dickeren, die, die ganz „normal“ aussehen und eher unscheinbar sind, die, die Angst und auch die, die krank sind oder z.B. Leishmaniose haben, all diese Hunde bleiben ewig dort und meistens auch bis zu ihrem Tod… Niemand vor Ort möchte sie adoptieren und so werden sie mit der Zeit oft chronisch krank, kriegen ganz schlechte und infizierte Zähne, die Leishmaniose entwickelt sich und verursacht verschiedene Störungen…

Die Hunde dort werden seit ein paar Jahren wenigstens alle kastriert (Gott sei Dank!) und mit ein bisschen Glück auch geimpft. Wenn sie sich verletzen oder wenn sie sich beißen erhalten sie nur dann die nötige Behandlung, wenn diese sehr einfach und vor allem nicht teuer ist: eine Naht, Ohrentropfen, Augentropfen, ein Antibiotikum oder Alopurinol-Tabletten. Jedoch werden keinerlei notwendige OP´s, keine Röntgenbilder erstellt, keine schwierigen Diagnosen und die hier notwendigen Testungen durchgeführt. Es gibt keine Hundebettchen für sie, und auch kein Spezialfutter, kein Magen-Darm-Futter oder Nierenfutter für diejenigen, die es dringend benötigen… Und auch nur ein paar Mal im Jahr geht vielleicht einmal jemand mit ihnen spazieren, und das ist alles.

Daher haben wir uns gedacht, dass wir einige von ihnen hier vorstellen, damit sie endlich einmal gesehen werden, man auf sie aufmerksam wird und vielleicht gibt es dann ja auch jemanden, der sie ins Herz schließt und sich vielleicht für einen von ihnen entscheidet! Wir werden sie dann abholen und reisefertig machen, damit auch sie die Chance auf eine Zukunft bekommen, die sie mehr als verdienen! DAS WÄRE PHANTASTISCH!

Wir haben ein paar dieser Hunde bereits kennengelernt und hoffen sehr, daß wir für sie Familien finden können, bevor es vielleicht für sie zu spät ist…

Roberto, Teddy , Snow und Prince sind unsere ersten Unsichtbaren! Wir wünschen ihnen das ganze Glück der Welt !!!

——————————————————————————————————————————-

Und das ist unser aktueller Notfall – LIAM

„Der arme Liam mit seiner Sehbehinderung (er wird leider irgendwann erblinden), der fast 6 Jahre an der Kette gelebt hat, darf nun doch nicht in der Pflegestelle in Spanien für immer bleiben…

Seine Pflegemama möchte umziehen in eine kleinere Wohnung und hat andere Pläne für sich selbst – aber Liam ist leider nicht eingeladen. Es tut mir sehr leid und bricht mein Herz…
Liam wird die Richtige finden – die Liebevolle, die ein Herz für ihn hat!“

Wer hilft Liam, damit er nicht ins Tierheim zurück muss?

 

Sie kaufen ein, wir profitieren...

zoop

az-153