Babi und Negri

Negri und Babi haben ein schönes neues Zuhause gefunden.

Beste Freunde suchen eine Familie mit großem Herzen. Unser Traumpaar, Kater Negri (05/2019 geboren) und Katze Babi (2017 geboren) leben auf einer Pflegestelle mit Hund, Katzen, Menschenkindern und Vögeln zusammen. Sie sind beide sehr lieb, schmusig, menschenbezogen und lustig. Sie bereiten der Pflegemama viel Freude. Beide wurden auf der Straße gefunden und wegen ihrer Besonderheit in Obhut genommen.

Kater Negri hat leider eine angeborene Ataxie. D.h. er kann seine Bewegungen nicht richtig koordinieren. Aber er kennt dies nicht anders und kommt gut damit zurecht. Sein wackelnder zappelnder Gang mag beim ersten Hinsehen fremd aussehen, aber das kleine schwarze Fellschnäuzchen ist trotz dieser Einschränkung ein ganz normaler lebenslustiger Kater, der es sogar schafft auf die erst Stufe des Kratzbaums oder zur Pflegemama ins Bett zu klettern. Er macht alles was normale kleine Schlingel in seinem Alter anstellen. Er ist abgesehen von der Ataxie fit und quietschfidel. Er hat keine Schmerzen und genießt jede Streicheleinheit von Menschen und seiner Freundin Babi.

Babi die hübsche weiße Katze mit dem „Mittelscheitel“ dem auffallenden großen Punkt am Rücken und dem lustigen Ringelschwanz hatte beim Auffinden einen ausgerenkten Kiefer, bei dem man aber auf eine OP verzichten konnte. Leider waren ihre Zähne in so schlechtem Zustand, dass alle gezogen werden mussten. Das hindert die Maus aber nicht am Fressen. Sie mampft munter ihr Lieblingsfutter und genießt sogar ihr Trockenfutter. Ihre Augen sind auch nicht mehr die Besten, sie sieht derzeit nur Schatten und wird wohl erblinden. Das ist ihr aber vollkommen egal. Ihr Gehör und ihr Tastsinn sind hervorragend und mit ihrem Kumpel Negri bildet sie ein super Team. Die beiden ergänzen sich total und gehen zusammen durch Dick und Dünn.

Unsere beiden schmusigen Fellnasen sind gechipt, geimpft und gegen Parasiten behandelt. Babi ist bereits kastriert, bei Negri wird das noch gemacht.

Wir wünschen uns für die beiden aufgrund ihrer Handicaps eine Familie, gerne auch mit lieben Kindern, einer weiteren sozialen Katze oder auch einem Hund, die verantwortungsvoll, liebevoll und geduldig sind.

Freigang ist für die beiden keine Option, aber eine Wohnung ohne Treppen und vielleicht gesicherter Balkon wäre super. Bei Ataxie hat man schon gute Erfahrungen mit Vitamin B12 gemacht, aber Medikamente benötigen beide nicht.

Für Negri ist wichtig, dass niedere Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sind, seinen Futterschüsseln erhöht und auf einer rutschfesten Unterlage stehen, damit er das Gleichgewicht besser halten kann. Für Babi sollten Einrichtungsgegenstände und Möbel möglichst nicht verrückt werden, damit sie sich besser zurechtfindet. Mehr ist nicht nötig, damit die beiden Superkatzen klarkommen.

Unsere beiden schmusigen Fellnasen sind gechipt, geimpft und gegen Parasiten behandelt. Babi ist bereits kastriert, bei Negri wird das noch gemacht, um wieder anderen Tieren die medizinische Grundversorgung zu ermöglichen.

 

Kontakte:

 

Karlsruhe / Pforzheim und Umgebung:

Gabi Hailer

Tel. 07236-932970 oder 0162-9013004

E-Mail: g.hailer@web.de

 

Stuttgart und Umgebung:

Nicola Jelinek

Tel. 0157-88750808

E-Mail: jelinek.nicola@googlemail.com

 

Rheinland-Pfalz:

Petra Backes

Tel. 0151-54696327

E-Mail: xspain@hotmail.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen